Vision

Im 21. Jahrhundert werden erfolgreiche Forschung, Kreativität, Ideen und vernetztes Denken zu den wichtigsten Rohstoffen werden. Sich darauf vorzubereiten und das Burgenland „zukunftsfit“ zu halten, ist ein Gebot der Stunde. Die FTI-Strategie Burgenland 2025 stellt den Auf- und Ausbau burgenländischer FTI-Kompetenzen sicher. Mit der klaren inhaltlichen Positionierung in den Themenfeldern nachhaltige Energie, nachhaltige Lebensqualität sowie intelligente Prozesse, Technologien und Produkte wird der FTI Standort Burgenland gestärkt. Es werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue wissensbasierte Arbeitsplätze geschaffen. 

Mission

Die FTI-Strategie Burgenland 2025 beschreibt die geplante Entwicklung von Forschung, Technologie und Innovation (FTI) im Burgenland zwischen 2015 und 2025. Zielsetzung der FTI-Strategie Burgenland 2025 ist eine wesentliche Erhöhung der burgenländischen FTI-Aktivitäten innerhalb dieses Zeithorizonts um die Zukunftsfähigkeit des Landes und seiner Bevölkerung zu sichern. Dies wird durch Einbeziehung und synergetische Vernetzung aller relevanten öffentlichen und privaten Stellen, Akteuren auf Bundesebene bzw. in den Bundesländern und ausgewählten internationalen Partnern erreicht. Weiters werden die Förderaktivitäten des Landes verstärkt nach strategischen FTI-Kriterien ausgerichtet. Darüber hinaus werden die Aktivitäten zur Einwerbung nationaler und europäischer Mittel zur Forschungs- und Strukturförderung optimiert.

Durch die Umsetzung der in der FTI-Strategie Burgenland 2025 festgelegten Maßnahmen werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue, insbesondere „wissensbasierte“ Arbeitsplätze geschaffen. Dazu soll FTI in bestehenden Unternehmen gefördert und innovative Firmenneugründungen angestoßen werden. Um die Umsetzung und Weiterentwicklung der Strategie sicherzustellen, wurde ein Rat für Innovation, Forschung und Technologie Burgenland geschaffen, welcher sich aus Expertinnen und Experten aus Forschung und Forschungsmanagement zusammensetzt. 

mobile